Frau Wolf, Frau Hahn und Frau Rauh organisierten für die Grundschule in der Aula eine Weihnachtsandacht.

    

Die Bühne wurde festlich mit Weihnachtsbaum, Altar, Kerzen und Lichtern geschmückt.

Es gab die Geschichte vom allerkleinesten Tannenbaum zu hören, der nicht mit den großen Bäumen in die Stadt gehen durfte, um dort geschmückt zu werden. Die  Tiere aus dem Wald kamen, um ihn zu trösten und das allerschönste Weihnachtsfest mit ihm zu feiern. Unterstrichen wurde die Geschichte mit sehr beeindruckenden Bildern auf der Leinwand.

    

    

   

Die Kinder sangen Lieder aus dem Religionsunterricht.

Auch der Chor sang am Schluss für alle ein Halleluja.