Deutsch-Französischer Tag an der Grundschule Insel Schütt

Am 20. Januar 2012 feierte unsere Schule den deutsch-französischen Tag.

Vor 49 Jahren wurde der deutsch-französische Freundschaftsvertrag am 22. Januar unterschrieben, was für uns ein guter Grund ist, diesen Tag jährlich feierlich zu begehen.

Die Kinder der Grundschule, ihre Lehrkräfte und viele geladene Gäste, wie z.B. der französische Generalkonsul Mr. Cohet, unser Bürgermeister Dr. Gsell sowie Herr Freller, der Staatssekretär für Unterricht und Kultus (a.D.) – um nur einige Gäste zu nennen - nahmen an einem bunten Rahmenprogramm teil.

Geboten wurde in der Aula eine Kostprobe aus unserem neuesten deutsch-französischen Musical unter der Leitung von Frau Baer-Le Corre und Frau Dietz. Außerdem wurden die Klassenzimmer für jede Menge französischer Mitmachstationen für alle Kinder und Gäste des Hauses geöffnet. So konnte man zum Beispiel Crêpes backen und ein eigenes Kochbuch als Anleitung dafür basteln. Es gab einen Film über Frankreich, eine Mitmach-Tour de France als Entdeckungsreise durch Frankreich, ein zweisprachiges Bilderbuchkino, das Kennenlernen der Blindenschrift von Braille, einen Mitmach-Rap zum Wortschatzüben, akrobatische Übungen zum Nachbauen, ein französisches Spiel zum Basteln, eine Vorführung eines französischen Sketches sowie Workshops um französische Künstler kennen zu lernen.

Eltern und Gäste konnten zudem bei Croissants und Brezen ins Gespräch kommen und gegen Ende eines wirklich gelungenen Vormittages sagen: Quelle belle journée franco-allemande (Was für ein schöner deutsch-französischer Tag)!

 

Auch die Presse berichtete über unseren Deutsch-Französischen Tag.